Steckbrief

Wie ich das Kindertanzen kennenlernte:

Angefangen habe ich sehr früh mit Ballett, danach entdeckte ich das Stepptanzen, bei dem ich mit 14 Jahren in verschiedenen Gruppen an der Schweizermeisterschaft teilgenommen habe.
Später veränderten sich meine Interessen und ich wechselte zu Hiphop und sonstigen urbanen Tanzstilen.

Aus und-Weiterbildungen:


Schon während meiner Ausbildung zur kreativen Kindertanzpädagogin bei Anette Höckel (die ich im Jahre 2014 abgeschlossen hatte), unterrichtete ich in Hinterkappelen Kindertanzunterricht.


Kurz darauf bildete ich mich nebenberuflich an der Tanzschule TIPA im Kiental „d’Schwyz tanzt“als Tanzleiterin weiter.


Ebenfalls nahm ich an Weiterbildungen wie Kindertanz-Workshops von Maria Speth 2014 und Anna Musci 2019 in Hamburg teil.


Die Sommerlager von Insieme Unterwalden (gemeinnütziger Verein für beeinträchtigte Menschen) waren für mich auch eine intensive aber tolle Erfahrung. Dort habe ich mit den Teilnehmern sowie  Begleitern jedes Jahr seit 2009 Tänze einstudiert, die wir dann auch vorführten.

Aktuell:

Momentan arbeite ich bei der Gemeindeverwaltung Wohlen in der Abteilung Informatik. Daneben unterrichte ich das Zusatzfach „Let’s dance“ an der Primarschule Wohlen b. Bern.

Ich habe eine Hündin namens Laya, die mich ganz schön auf Trab aber auch zu mir hält.